Fördermaßnahmen im Schuljahr 2012/13

In diesem Schuljahr stehen uns wieder verschiedene Stunden an Förderunterricht zur Verfügung.

Ab der 2. Schulstufe wird mit einer Wochenstunde gefördert. Dabei sollen nicht nur schwache Kinder unterstützt, sondern auch Begabungen gefördert und Interessen geweckt werden. Der Förderunterricht ist im Stundenplan vermerkt. Die Klassenlehrerin teilt dem Förderlehrer Schüler zu. Bei Bedarf wird der Förderunterricht auch integrativ gehalten. Das bedeutet, dass der Förderlehrer während einer Unterrichtsstunde einzelne SchülerInnen unterstützt.

Eine Sprachheillehrerin unterstützt die ersten Klassen mit jeweils vier Wochenstunden integrativ.

Der Besondere Förderunterricht wird für Kinder mit nicht deutscher Muttersprache angeboten. An unserer Volksschule können wir sechs Wochenstunden für Kinder anbieten, deren Deutschkenntnisse noch verbessert werden müssen. Dazu werden einzelne Schüler oder kleine Gruppen nach Absprache mit der Klassenlehrerin aus dem regulären Unterricht genommen und  sprachlich gefördert.

Zwei Sonderpädagoginnen fördern SchülerInnen mit besonderem Förderbedarf im Einzelunterricht, die in einem oder mehr Gegenständen nach Sonderschullehrplan unterrichtet werden.

Eine Lehrerin für Bosnisch/Kroatisch/Serbisch kommt jeden Freitag für zwei Stunden zu uns an die Schule und unterrichtet fünf SchülerInnen in ihrer Muttersprache. Dieser Unterricht wird als Freigegenstand geführt, das bedeutet, dass die Teilnahme nur freiwillig und mit Anmeldung möglich ist.

Zugriffe: 1761

Adresse

Kirchenplatz 2

A - 4407 Dietach

Kontakt

Tel: o7252/38257

Mail: vs.dietach@eduhi.at

Schulinformationen

Schuljahr 2015/16

161 Kinder, 91 Knaben, 70 Mädchen