Unser Angebot

Kategorie: Schule

Schulstruktur

 

Im Schuljahr 2016/17 werden an unserer Schule 167 Kinder in 9 Klassen unterrichtet, 90Knaben und 76Mädchen.

Jede Schulstufe kann in zwei Klassen geteilt werden. In der 1. Schulstufe gibt es drei Klassen. In diesem Schuljahr gibt es keine eigene Vorschulklasse. Fünf Vorschulkinder sind in die ersten Klassen integriert.

Neben den 10 KlassenlehrerInnen unterrichten noch 1 Lehrerinnen für Werkerziehung und 4 Religionslehrer (2 katholisch, evangelisch, islamisch).

Eine Sonderpädagogin und Sprachheillehrerin steht 15 Wochenstunden zur Verfügung.

Ein Förderunterricht ist im Ausmaß von einer Wochenstunde ab der dritten Schulstufe möglich und soll nicht nur schwache Kinder stützen, sondern auch Begabungen fördern und Interessen wecken.

Für Kinder mit nicht deutscher Muttersprache wird eine individuelle Förderung von 11 Stunden für alle Schulstufen angeboten.

Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden durch die Sonderpädagogin im Einzelunterricht oder  in den Klassen integriert unterrichtet.

Heuer können wir  keinen Freigegenstand, aber Projektstunden über das Jahr verteilt in verschiedenen Bereichen anbieten.

In diesem Schuljahr gibt es eine Gruppe von 11 SchülerInnen die in ihrer Muttersprache Bosnisch eine Stunde wöchentlich unterrichtet werden.

Eine Pädagogin gibt am Nachmittag Unterricht in Gitarre. Trommelkurse werden über das Jahr verteilt angeboten.

 

Schulische Nachmittagsbetreuung

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Dietach und dem Hilfswerk wird an der VS Dietach eine schulische Nachmittagsbetreuung angeboten.  Die Räumlichkeiten dafür sind bis Ende Dezember noch im Gebäude gegenüber der Schule als Übergangslösung vorgesehen. Ab Jänner 2017 übersiedelt die Nachmittagsbetreuung in die Schule und in die neu errichteten Wintergärten. Auch ein Raum mit Küche und Essbereich ist dann bezugsfertig.

Nach dem Unterricht gehen die Kinder ins Hortgebäude. Nach dem Mittagessen kommen sie in die Schule zur Lernstunde und erledigen dort ihre Hausaufgaben unter Aufsicht und Mithilfe von Lehrkräften. Anschließend gehen sie zum Freizeitprogramm wieder in das Hortgebäude.

Die Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung kann für drei oder fünf Tage erfolgen.

 

Überregionale Schwerpunkte

 

  • SQA- Schulqualität Allgemeinbildung: Rahmenzielvorgabe des BMUKK ist die "Weiterentwicklung des Lernens und Lehrens an allgemein bildenden Schulen in Richtung Individualisierung und Kompetenzorientierung."
  • Ein Thema für die nächsten Schuljahre ist die Umsetzung des Rahmenzieles im Schuleingangsbereich und der Nahtstelle Kindergarten - Schule.
  • Festigung der Lesekompetenz, Umgang mit Sachtexten
  • Gesundheitsförderung - Bewegung, Ernährung
  • Förderkonzept - Ziel ist die Individualisierung des Unterrichts, das Fördern und Fordern der Kinder
  •                          Ein aktualisiertes Förderkonzept liegt in der Schule auf.

 

 

Schulinterne Projekte

Leseschwerpunktschule

Unser Schulentwicklungsprogramm mit dem „Schwerpunkt: Lesen“ wurde aus vielen Bewerbungen vom LSR und der Leseinitiative Buch.Zeit gemeinsam mit 50 Schulen aus angenommen. In einer Klausurtagung hat unser LehrerInnenteam  Initiativen in den Bereichen Diagnosekompetenz und Fördermaßnahmen sowie Lesemotivation und Automatisierung evaluiert und weiter geplant. Laufende Fortbildungen, ein spezielles Computerprogramm  und neue Zielvereinbarungen werden auch im laufenden Schuljahr Schwerpunkte sein. .  Ein wichtiger Partner ist uns dabei auch die Bücherei Dietach. Die  engagierte Büchereileiterin Frau Sieglinde Friedwagner berät mit ihrem geschulten Team die SchülerInnen bei ihren 14 tägigen Büchereibesuchen bei der Auswahl aus 5118 Büchern und stellt  Themenkörbe für die Schule zusammen. Lesepässe für alle SchülerInnen, Hitlisten und Buchempfehlungen von Kindern für Kinder, motivieren zusätzlich zum Lesen.

Ab diesem Schuljahr nehmen alle Klassen am Antolin Leseprogramm teil. Jedes Kind hat einen Code mit dem es gelesene Bücher online, von zu Hause aus, durch die Beantwortung von Fragen absichern kann. Der Lehrer sieht die gesammelten Punkte und kann so die Leseleistungen der Kinder überprüfen.

Bewährt und fortgeführt werden in diesem Schuljahr die

Kinderlesungen: 10 Kinder bereiten eine Buchvorstellung mit Lesung vor und bewerben diese mit Plakaten.  Die SchülerInnen können sich eine Lesung aussuchen und sich dazu anmelden. Am Tag der Kinderlesungen finden dann zeitgleich diese Lesungen in verschiedenen Räumen statt. Dauer 30 Minuten.

Leseteil beim Gemeinsamen Singen: Jede Klasse gestaltet einmal jährlich einen Leseteil.

Pflück dir einen Text: An der Litfasssäule in der Pausenhalle!

Lesikus PC Programm: spezielle Förderung und Diagnostik einzelner Kinder in der Klasse oder ausserhalb mit Notebooks.

Lesepaten 4. Klassen -1. Klassen

 

Lernen am und mit dem Computer:

Jede Klasse ist mit einem modernen PC mit Internetzugang ausgestattet. Unter Anleitung der KlassenlehrerInnen oder Sonderpädagogen nützen die Kinder Übungsprogramme zu ihren Schulbüchern oder Angebote im Internet. Über einen Beamer können Bilder und Unterrichtsfilme in guter Qualität präsentiert werden.

Dazu gibt es noch Notebooks und Tabletts.

In diesem Schuljahr hat sich die 3b Klasse mit Frau Elke Redl als Tablettklasse beworben und wird dazu vom Education Highway betreut.

Einige Lehrer benützen auch die Klassenpinnwand als Mitteilungsplattform für Eltern und Kinder.

 

 

Bewegte Schule - Bewegtes Lernen:

Wer sich bewegt, dem fällt das Denken leichter! Ein 7 bis 10 jähriges Kind kann sich nur 15 bis 20 Minuten konzentrierenBewegungspausen mit der ganzen Gruppe, mit Bewegungsgeräten und Lernen in Bewegung sind in unserer Schule eine Selbstverständlichkeit.

Gesunde Jause: 

Jeden Dienstag verkauft die Landwirtin, Marianne Winklerebner, in der Jausenpause ihre beliebten, selbst gebackenen Pizzaweckerl, Knoblauchstangerl, Käsestangerl und Mohnweckerl. Dazu gibt es je nach Jahreszeit rohes Gemüse, Kartoffelkäse und leckere Mehlspeisen. Auf gesunde, wertvolle Zutaten wird größter Wert gelegt.

Pause im Schulhof:

Die Jausenpause von 9.40 Uhr bis 10.00 Uhr wird während des gesamten Schuljahres im weitläufigen Schulhof verbracht. Die Kindersollen sich bewegen,  am Ballplatz spielen oder an einem der vielen Sitzplätze im Freien entspannen. Nur bei sehr schlechtem Wetter bleiben wir in der Pausenhalle und im Mehrzwecksaal. Die Eltern achten auf entsprechende Kleidung ihrer Kinder!

 

Gemeinsames Singen:

Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich alle Klassen der Schule im Mehrzwecksaal zum "Gemeinsamen Singen". Ziel ist die Erarbeitung und Festigung eines gemeinsamen Liedgutes, das bei Festen und Feiern dargeboten wird. Einzelne Klassen oder Schüler bringen regelmäßig Beiträge dar.

Unsere Erfahrung mit diesem Projekt, das schon über Jahre läuft zeigt, dass die Schüler selbstsicherer werden, Achtung voreinander entwickeln, sich in großer Gruppe benehmen und eingliedern können und die Schulgemeinschaft allgemein gestärkt wird.

Es werden auch die Bewohner des "Betreuten Wohneneingeladen.  

Höhepunkt jeden Treffens zum "Gemeinsamen Singen" ist das einsammeln von Glasperlen in ein hohes Glas. Diese Glasperlen bekommen die Schüler für besondere Leistungen für die Gemeinschaft und als Belohnung für hilfsbereites, vorbildliches Benehmen. Wenn das Glas mit Perlen gefüllt ist, wird ein Glasperlenfest organisiert -eine Überraschungsveranstaltung für die SchülerIm letzten Schuljahr war dies das Physikmobil mit Dipl. Ing. Bernhard Weingartner aus Wien.

 

Schitag

Tennisschnuppertag

Zahngesundheitserziehung

Haltungsturnen

Sportvereine stellen sich vor

 

   

Klassenprojekte

 

Zahlreiche Lehrausgänge beleben den Schulalltag

Workshops in Museen und an der Schule

Hirtenspiel der 3a Klasse

Projekttage in Linz und im JUFA Losenstein

Verkehrserziehung, Blick und Klick sowie Hallo Auto

Schutzengelprojekt 1. und 4. Klassen

 

 

 

 

Zugriffe: 5938

Adresse

Kirchenplatz 2

A - 4407 Dietach

Kontakt

Tel: o7252/38257

Mail: vs.dietach@eduhi.at

Schulinformationen

Schuljahr 2015/16

161 Kinder, 91 Knaben, 70 Mädchen